• Deutsch
  • English
Tel.: +49 (0)251 533644

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Mein Konto






Bonsaiarten

Ligustrum – Liguster

Ligustrum – Liguster (erschienen in BONSAI ART 83)

Ligustrum – Liguster

Er gehört zur Familie der Oleaceae. Ligustrum vulgare, eine verbreitete Liguster-Art, wurde von Linné zum Ausgangspunkt einer neuen Gattung gemacht. Er wächst auch in Europa wild. In Deutschland findet man ihn vor allem in Randbereichen von Gehölzen und vor allem als Hecken. Er wächst auch in anderen Regionen Europas, im westlichen Asien bis nach Persien und auch im nördlichen Amerika wild. Zurzeit gehören zur Gattung Ligustrum an die fünfzig Arten, deren natürliche Verbreitung sich vom östlichen Asien bis nach Indien erstreckt.
weiter …
 

Beistellpflanzen

Schuppenheiden

Schuppenheiden
(Cassiope)

schuppenheiden.jpg Die nur in der nördlichen Hemisphäre vorkommenden Schuppenheiden haben ein Gesamtverbreitungsgebiet, das von Russland über das westliche Nordamerika (Alaska u. Kanada) südwärts bis China, das Himalaya-Gebiet und Japan reicht.
Der Gattungsname wurde wegen der nahen Verwandtschaft zu Andromeda gewählt, denn nach der griechischen Mythologie war Kassiopeia die Mutter der Andromeda.

weiter …
 
Botanischer Garten Ruhr-Universität PDF Drucken E-Mail
Boga02.jpg Eigentlich haben diese Seiten nur im Entferntesten etwas mit Bonsai zu tun. Es handelt sich hier um Seiten des Botanischen Gartens der Ruhr-Universität Bochum, auf denen es um die botanischen Namen von Pflanzen geht.

Im Vordergrund stehen die lateinischen Namen, denen der deutsche, soweit vorhanden, und die Familie zugeordnet werden. Hilfreich ist diese Ansammlung vor allem, wenn es um recht exotische Pflanzen geht, zu denen die genaue deutsche Zuordnung fehlt. In der Systematik der Pflanzenfamilien findet sich sogar ein Hinweis auf die geschätzte weltweite Anzahl von Gattungen und Arten innerhalb der jeweiligen Familie. Einigen Pflanzen sind sogar ausführliche Portraits gewidmet. Auch wenn die Tabelle gut sortiert ist, wird der Interessierte sicher einige Lücken finden – das tut der Sache aber keinen Abbruch. Insbesondere Hobby-Botaniker und Freunde von Beistellpflanzen finden hier ein gut gemachtes und vor allem völlig kostenloses Nachschlagewerk. Eine vergleichbare Seite ist z.B. www.botanikus.de ; wer es dann doch lieber als Buch hat, nehme den „Zander“ zur Hand.

www.boga.ruhr-uni-bochum.de

 
< zurück   weiter >

Start arrow Magazin arrow Botanischer Garten Ruhr-Universität