• Deutsch
  • English
Tel.: +49 (0)251 533644

Ihr Warenkorb

Your Cart is currently empty.

Mein Konto






Beistellpflanzen

Katzenpfotenfarn, Hasenfußfarn, Ballfarn

Davalliaceae (Davalliagewächse)

Davallia tyermanii 'Sekka'Die Heimat des Ballfarnes (es gibt mehrere verschiedene Arten) ist China, Taiwan, Japan und Korea.
Typisches für diese außergewöhnlichen Farne sind die grau behaarten, braunen Wurzeln, die sich um feucht gehaltene Gittertöpfe, Sphagnummoospolster oder um Epiphytenstämme legen und da munter austreiben. Die kleinen Farnwedel sitzen einzeln auf den Luftwurzeln, sind sattgrün und bilden auf der Blattunterseite jedes Jahr Sporen.

 

Pflanzenporträts

Callicarpa – Schönfrucht (erschienen in BONSAI ART 81)

Callicarpa – Schönfrucht

Der Name dieser Verbenaceae-Art hebt ihr auffälligstes Merkmal hervor, wenn sich der Baum bei der Fruchtbildung mit intensiv gefärbten Beeren bedeckt. Zu Callicarpa, von kallos, was schön, und karpos, was Frucht bedeutet, gehören zahlreiche Spezies, die in tropischen Regionen und in mildem Klima auf der ganzen Welt wild wachsen. Zur Schönfrucht, auch Liebesperlenstrauch genannt, gehören Laub abwerfende und immergrüne Spezies, die strauchartig oder in Form kleiner Bäume vorkommen.
 
Botanischer Garten Ruhr-Universität PDF Print E-mail
Boga02.jpg Eigentlich haben diese Seiten nur im Entferntesten etwas mit Bonsai zu tun. Es handelt sich hier um Seiten des Botanischen Gartens der Ruhr-Universität Bochum, auf denen es um die botanischen Namen von Pflanzen geht.

Im Vordergrund stehen die lateinischen Namen, denen der deutsche, soweit vorhanden, und die Familie zugeordnet werden. Hilfreich ist diese Ansammlung vor allem, wenn es um recht exotische Pflanzen geht, zu denen die genaue deutsche Zuordnung fehlt. In der Systematik der Pflanzenfamilien findet sich sogar ein Hinweis auf die geschätzte weltweite Anzahl von Gattungen und Arten innerhalb der jeweiligen Familie. Einigen Pflanzen sind sogar ausführliche Portraits gewidmet. Auch wenn die Tabelle gut sortiert ist, wird der Interessierte sicher einige Lücken finden – das tut der Sache aber keinen Abbruch. Insbesondere Hobby-Botaniker und Freunde von Beistellpflanzen finden hier ein gut gemachtes und vor allem völlig kostenloses Nachschlagewerk. Eine vergleichbare Seite ist z.B. www.botanikus.de ; wer es dann doch lieber als Buch hat, nehme den „Zander“ zur Hand.

www.boga.ruhr-uni-bochum.de

 
< Prev   Next >

Start arrow Magazin arrow Botanischer Garten Ruhr-Universität