von Hansjörg Haas

Viele Bonsai-Freunde haben auch einen Garten und legen viel Wert auf seine schöne Gestaltung und fachgerechte Pflege. Der Garten gibt der Bonsai-Sammlung einen ästhetischen Rahmen und der ganzen Familie im Freien eine erholsame Erweiterung des Wohnraums.

Pflanzenschnitt. Das große GU PraxishandbuchMan könnte meinen, dass erfahrene Bonsaianer selbstverständlich genauso wie ihre Miniaturbäume in der Schale auch ihre Gartenpflanzen problemlos pflegen und beschneiden können, aber oft zeigt sich ein erheblicher Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Nicht in allen Punkten können Bonsai-Techniken auf Gartenpflanzen und die Techniken der Zier- und Nutzpflanzengärtnerei auf Bonsai übertragen werden. Daher können erfahrene Gärtner dem Bonsaianer viel wertvolles Wissen für den Garten und auch für die Bonsai-Haltung vermitteln.
Hansjörg Haas, der Autor des vorliegenden Praxishandbuchs, hat sowohl eine Ausbildung zum Gärtner als auch ein Studium der Gartenbauwissenschaften absolviert, ist Fachberater für Obst-, Gartenbau und Landschaftspflege, hält Vorträge und hat bereits mehrere Ratgeber zum Thema Pflanzenschnitt verfasst. Mit dieser umfassenden Qualifikation im Hintergrund hat Haas ein lehrreiches, praxisorientiertes und ungemein inspirierendes Werk vorgelegt, das mit seinen vielen schönen Fotos und seinem ansprechenden Layout auch ein Genuss für das Auge ist. Der Autor vermittelt dem interessierten, aber nicht unbedingt wissenschaftlich orientierten Gartenfreund das notwendige botanische und pflanzenphysiologische Grundwissen auf unkomplizierte Weise. Die notwendigen Schnitt- und Pflegemaßnahmen werden jeweils für die verschiedenen Baum- und Straucharten als auch für deren verschiedene Alters- und Entwicklungsstufen veranschau­licht. Besonders hilfreich sind auch die vielen Bildbeispiele von vernachlässig­ten oder oder falsch beschnittenen Gehölzen und die passenden Anleitungen zu deren Korrektur. Auch für ähnliche Fälle bei Bonsai findet man hier sicherlich gute Anregungen.
Dieses umfangreiche Buch behandelt eine große Anzahl populärer Gartenpflanzen und stellt ihre besonderen Eigenschaften bereits in der jeweiligen Überschrift heraus: „Gartenflieder: köstliches Blütenparfüm“ oder „Zaubernuss: duftende Winterblüte“. Die Beschreibung von ca. 230 Pflanzenarten, ihres Schnitts und ihrer Pflege sowie die schönen Fotos bringen die Versuchung mit sich, die nächste Baumschule oder Gärtnerei zu stürmen und einen Großeinkauf zu tätigen.
Auch Stauden, Gräser und Kübelpflanzen finden in Haas' Praxishandbuch Beachtung, was unter anderem die Liebhaber von Kusamono und Akzentpflanzen freuen dürfte.
Es bleiben kaum Fragen offen, wenn es darum geht, wie man die verschiedenen Rosen, Obst- und Ziergehölze, Kletterpflanzen und Stauden zu gesundem Wuchs, optimaler Blüte und reichem Fruchtertrag bringt. Die guten Illustrationen machen die Vorgehensweisen für jedermann nachvollziehbar. Ein praktischer Schnittkalender am Ende des Buchs gibt eine ausgezeichnete Übersicht.
Wer sich mit diesem Buch ausgiebiger beschäftigt, kann nachvollziehen, warum es bedeutende Auszeichnungen erhalten hat, nämlich den Deutschen Gartenbuchpreis als Bester Ratgeber 2013 und den Buchpreis 2013 der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft. Diesen wertvollen und umfangreichen Ratgeber zum günstigen Preis wird man mit Vergnügen immer wieder zur Hand nehmen.

Pflanzenschnitt von Hansjörg Haas, Gräfe und Unzer Verlag 2012, 5. Auflage 2016, 312 Seiten, mit zahlreichen Farbfotos und Zeichnungen, Format 21,5 cm x 27 cm, Hardcover, Preis 29,99 Euro

Rezension von Heike van Gunst aus BONSAI ART 142