November / Dezember 2019

 BONSAI ART 158

Ab 1. November 2019 im Shop und per Abo erhältlich.

TITELTHEMA: Bonsai-Ausstellungen

In dieser Ausgabe finden Sie Berichte über einige besondere Bonsai-Ausstellungen, die kürzlich in Deutschland und Italien stattgefunden haben. Der 13. Crespi Cup in Parabiago vor den Toren Mailands war eine spektakuläre Veranstaltung mit hochkarätigen Gästen. Der absolute Stargast, der japanische Bonsai-Meister Shinji Suzuki, hat bei dieser Gelegenheit der BONSAI ART ein sehr persönliches Interview gegeben.

>> zum Inhaltsverzeichnis

  • BONSAI-ART-158-02
  • BONSAI-ART-158-03
  • BONSAI-ART-158-04
  • BONSAI-ART-158-05
  • BONSAI-ART-158-06
  • BONSAI-ART-158-07
  • BONSAI-ART-158-08
  • BONSAI-ART-158-09
Inhaltsverzeichnis >>

September / Oktober 2019

Ab 1. September 2019 im Shop und per Abo erhältlich.

TITELTHEMA: Wacholder als Bonsai

Kaum eine Baumart bietet dem Bonsai-Gestalter mehr Möglichkeiten, seine kreativen Ideen umzusetzen, als der Chinesische Wacholder. In dieser Ausgabe befassen sich spezielle Artikel mit der Entstehung und Gestaltung von Totholz, dem gezielten Abmoosen vielversprechender Pflanzenteile, der Stecklingsvermehrung und der Ablaktion am Chinesischen Wacholder. All diese Techniken sind relativ einfach umzusetzen und ermöglichen frappierende Ergebnisse.

>> zum Inhaltsverzeichnis

  • 01_BONSAI-ART-157-Titel
  • 02_BONSAI-ART-157-Inhalt
  • 03_BONSAI-ART-157-Galerie
  • 04_BONSAI-ART-157_Profi_Kimura
  • 05_BONSAI-ART-157_Wacholder_01
  • 06_BONSAI-ART-157-Przybylski-Wacholder
  • 07_BONSAI-ART-157_Wacholder_02
  • 08_BONSAI-ART-157-Interview
Inhaltsverzeichnis >>

Der Bildband zur bedeutendsten Bonsai-Ausstellung Japans und der Welt

Kokufu-ten 93 / 2019
Rezension von Chefredakteurin Heike van Gunst

Die hochwertigen Bildbände der Kokufu-ten, der bedeutendsten Bonsai-Ausstellung Japans und der Welt, sind eine Institution. Jedes Jahr wird die neue Ausgabe weltweit mit Vorfreude erwartet. Und dies mit Recht. Der Bildband der 93. Kokufu-ten mit den im Februar 2019 in Tokio ausgestellten Bonsai und Displays ist wieder ein Augenschmaus. weiterlesen ...

Die BONSAI ART im Abonnement – eine ideale Geschenkidee für alle anspruchsvollen Bonsaifreunde!

• 6-mal im Jahr die BONSAI ART im Briefkasten plus einmaliger Gratis-Prämie!
• 6-mal effektives Bonsai-Wissen aus Japan und Europa. 

Faszinierende Bildergalerien, Pflegehinweise, spezielle Gestaltungstechniken, Berichte aus der europäischen Bonsaiszene – alles dargebracht von Spezialisten, die genau wissen, was sie tun und Sie gerne daran teilhaben lassen. Werfen Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe!

Bitte wählen Sie zwischen dem VORTEILS-ABO und dem GESCHENK-ABO.

Abo Front Vorteil   Abo Front Geschenk

 Ihre Abovorteile:

  • Sparen Sie bis zu 21% gegenüber dem Einzelkauf (bei Bankeinzug in Deutschland).
  • bequeme Lieferung nach Hause – oder wohin auch immer Sie möchten.
  • Gratisprämie zu jedem neu abgeschlossenen Abo.
  • exklusive Treueangebote für Abonnenten
zu den aktuellen Gratis-Prämien >>

Juli / August 2019

Ab 1. Juli 2019 im Shop und per Abo erhältlich.

TITELTHEMA: Veredelung durch Propfen

Die Koreanische Hainbuche auf dem Titelbild steht mit ihrem satt grünen Laub perfekt für den Sommer.
Es handelt sich um einen alten, reifen Baum mit einer unverwechselbaren Form. Nicht jeder weiß, dass der
Sommer eine besonders günstige Zeit ist, um Veredelungen durchzuführen.
Die in diesem Heft gezeigten Techniken und Beispiele machen Lust
auf eigene Versuche.

>> zum Inhaltsverzeichnis

  • 01_BONSAI_ART_Titel156
  • 02_156_BONSAI_ART_Galerie_web
  • 03_156_BONSAI_ART_Profi_Kimura_web
  • 04_156_BONSAI_ART_Veredelung-web
  • 05_156_BONSAI_ART_Shohin-Kiefer_web
  • 06_156_BONSAI_ART_Schwarz-Kiefer-web
  • 07_156_BONSAI_ART_Fächerahorn-web
  • 08_156_BONSAI_ART_Australien_web
Inhaltsverzeichnis >>

Die japanische Weisheit für ein perfekt unperfektes Leben

Wabi Sabi von Beth Kempton
Rezension von Chefredakteurin Heike van Gunst

Den Begriff „Wabi Sabi“ hat sicherlich jeder schon gehört, der sich ernsthaft mit Bonsai beschäftigt. Die meisten haben nur eine ungefähre Vorstellung davon, was dieses japanische Prinzip beinhaltet, zumal man immer gesagt bekommt, dass es schwer zu erklären und schwer zu verstehen ist.
Die englische Japanologin Beth Kempton hat ein ganzes Buch zu diesem Thema verfasst. weiterlesen ...