erschienen in BONSAI ART 156

Bonsai-Dünger-Test

Biogold und andere „hochwertige“ Dünger aus Japan werden mit wohlklingenden Namen nach wie vor als hochpreisige Importware außerhalb Japans weltweit verwendet.
Jedoch gibt es längst kostengünstigere Alternativen, die nicht aus Ostasien importiert werden müssen. Erhältlich sind beispielsweise Hühnermist, Flüssigdünger vom Discounter, Hornspäne oder auch Bonsai-Spezialdünger „Made in Germany“.
Aufgrund des regen Interesses von mehreren Seiten hat Uwe Krötenheerdt verschiedene Dünger einem Vergleichstest unterzogen.  >> weiterlesen

Eindrucksvolle Zeichnung von Leser und Grafiker Rainer Dethloff

Der Wechsel der Jahreszeiten wird von Meteorologen anders bestimmt als von Astrologen. In den Nachrichten proklamieren die Wettermänner und -frauen den Frühling, sobald es Anfang März etwas wärmer wird und die Sonne sich blicken lässt. Mehr...

von Makiko Kobayashi

Die kleine Nao Osato wirbt mit Aufsehen erregender Bonsai-Frisur und jugendlichem Charme für Takamatsu-Bonsai.
Die kleine Nao Osato wirbt mit Aufsehen erregender Bonsai-Frisur und jugendlichem Charme für Takamatsu-Bonsai.

>> weiterlesen

getestet von Heike van Gunst

Für Sie getestet: neuartige Scheren von Ryuga
Zwei interessante neue Scherenmodelle hat der chinesische Bonsai-Werkzeughersteller Ryuga auf den Markt gebracht.
Es handelt sich um zwei Abwandlungen der bekannten schmalen Zweigschere.

>> weiterlesen

– ein Bonsai-Künstler geht seinen Weg / erschienen in BONSAI ART 152

Yusuke Hamamoto – ein Bonsai-Künstler geht seinen Weg
Vielfalt ist das Salz in der Suppe der Bonsai-Kunst. Nicht nur die zahllosen unterschiedlichen Baumarten, Gestaltungsformen, Stile, Schalen und Präsentationen, sondern auch die vielen verschiedenen Persönlichkeiten in der Bonsai-Welt bereichern unser Hobby.
 
Der japanische Bonsai-Künstler Yusuke Hamamoto ist mit seinen vielfarbigen Tätowierungen eine Aufsehen erregende Erscheinung.
>> weiterlesen